Blue Carpet

Funk

Im September 2016 trafen sich vier musikalisch engagierte Klassenkameraden vom Gymnasium Liestal und hatten die spontane Idee, sich am Firewire Bandcontest anzumelden. Aaron Fricker an der Posaune, Damian Derungs am Saxophon, Rafael Hunziker an den Drums und Sebastian Aeberhard am Piano und Bass. Yannick Biedermann, der im Vorjahr die Matur gemacht hatte, war als Gitarrist innert Kürze auch an Bord. Blue Carpet war geboren. Nach zwei intensiven Monaten hatte das Quintett ein explosives Repertoire erarbeitet und dabei auch einige Stücke komponiert. Als Senkrechtstarter gingen sie als Sieger des Firewire 2016 hervor. Es folgten Konzerte am Liestal Air als Vorband von Züri West, am Pärkli Jam, dem Engadinwind in Silvaplana, am JKF, im Z7 in Pratteln und an zahlreichen privaten Anlässen. Die Instrumentalisten von Blue Carpet spielen Funk und Jazz.

Der Klang der Band ist inspiriert von neueren Funk- und Jazz-Formationen wie Snarky Puppy und Electro Deluxe, aber auch Spitzenreitern wie Tower of Power. Ob das Publikum eher tanzfreudig oder auf gelassene Stimmung aus ist, Blue Carpet hat den passenden Sound bereit. Mittlerweile zum unverkennbaren Markenzeichen geworden ist die Tatsache, dass die Band keinen einzelnen Frontmann oder Leader hat, da sie fast vollkommen ohne Gesang auskommt. Gelegentliche Gastauftritte sorgen aber auch diesbezüglich für Abwechslung und schaffen eine hohe Bandbreite an stilistischen Möglichkeiten. Was die Zukunft noch alles für die fünf jungen Musiker bereithält, ist ungewiss. Es steht jedoch fest, dass sie weiterhin mit Leidenschaft und Freude Musik machen werden.