Irma Krebs

Rumpeltschumpel

Irma Krebs oszilliert zwischen Blues, Rock, Folk und Jazz, zwischen
Tanz-, Schunkel- und Trinkmusik und bietet selbstgeschriebene
Mundartohrwürmer über Pornokinos und alte Nachbarinnen zum
Mitsingen und zum die Schnauze halten und Nachdenken.
Für Kinder ab 18 Jahren.

Die drei Berner träumten seit der Kindheit von einer Bluesband und
fanden sich teils hochgeschossen, teils in die Breite gegangen im
Thoracher im ersten Untergeschoss wieder und fingen an zu
musizieren. Sie benannten sich nach einer ihnen bekannten alten
Frau, kamen vom Blues immer mehr auf den Rumpeltschumpel, blieben
da und mundarteten fortan fröhlich herum, die Freuden des ganz
alltäglichen Wahnsinns beschreibend.