John Henry

Bluesrock

2013 spielte John Henrys Band „Who killed Peter Marian“ ihren bisher grössten Gig mit Uriah Heep und Manfred Manns Earth Band. Der Erfolg war gross und keiner ahnte, dass dieses Konzert John Henrys vorerst letztes sein würde.

Einen Monat später lag er im Unispital: Diagnose Krebs. Die folgenden Jahre waren geprägt von der Krankheit. Es gab viele Rückschläge doch niemals verlor John Henry seine Leidenschaft für die Musik.

Seit letztem Jahr ist John Henry endlich wieder fit genug um live auf der Bühne zu performen. Im März 2018 gab er sein Comebackkonzert im Hirschi in Basel. Roh, ungezähmt und wild. John Henry ist hungrig auf mehr!