Yaruba

Suburb Trash- Indiepunk

Zwischen Dieselöl, eau de toilette und Strebergartenzwergengärten, in Liebe gesprühten Texten an den Wänden und chaotischem Werkstatt Hokuspokus, liegt ein idyllsischer Ort, wo sich die Wege vier junger Musiker an einem Punkt schneiden, mit dem Ziel die unsichtbare Mauer, welche die neue Welt im Keim erstickt, mit ihrem unwiderstehlichen yarubanischen Groove zu durchbrechen. Schall und Rauch bleibt, wenn wilder buschiger Funkrhythm mit kreischenden filigranen Gitarrenriffs kopuliert und warme Basstöne den Kern ummanteln während aus weiter Ferne eine knackig kühle Klavierglasur für den optimalen Gaumenschmaus sorgt.